Aktion: Tat.Ort.Nikolaus

Voller Tatendrang war der heilige Nikolaus. Er war da, wo Hilfe gebraucht wurde. Nächstenliebe, Hilfsbereitschaft, Ehrlichkeit und Gerechtigkeit gehörten zu seinem "Täterprofil". In diesem Sinne kann er als Heiliger für uns heute ein echtes Vorbild sein.

 

Mit der Aktion "Tat.Ort.Nikolaus: Gutes tun – kann jeder." wollen wir das Anliegen des

heiligen Nikolaus ganz konkret in der heutigen Zeit umsetzen und Orte aufspüren, an denen

Gutes passiert. Als Einzelperson, Gruppe, Schulklasse, Einrichtung oder Gemeinde ermutigen

wir Sie, selbst aktiv zu werden und gute Taten zu vollbringen.

 

Ob Sie jemandem eine kleine Freude machen, Hilfsbereitschaft zeigen, anderen Menschen Zeit schenken oder sich gegen Ungerechtigkeiten einsetzen, machen Sie mit und schaffen auch Sie einen guten "Tat.Ort.Nikolaus".

Gewinnspiel:

AUFGEDECKT: Ihr "Tat.Ort.Nikolaus"

Wo ist Ihr Einsatzort, wo sind Sie aktiv und tun Gutes? Ob Sie im Kleinen oder Großen

handeln, erzählen Sie uns von Ihren guten Taten. Schicken Sie uns bis zum 11. Dezember

ein aussagekräftiges Foto mit einer kurzen Erklärung zu Ihrem "Tat.Ort.Nikolaus" und gewinnen Sie eins von zehn spannenden Nikolauspaketen.

 

Per Mail: tatortnikolaus@bonifatiuswerk.de

 

Fotohinweis: Stellen Sie sicher, dass die abgebildeten Personen und der Fotograf mit einer Veröffentlichung durch das Bonifatiuswerk einverstanden sind.

Prominente Unterstützer:

"Es ist gerade in unserer heutigen Zeit so wichtig, dass wir nicht den Blick füreinander verlieren. Der heilige Nikolaus kann uns dabei immer wieder helfen. Für mich ist er ein heiliger Held, der sich selbstlos für andere Menschen eingesetzt hat. So sollten auch wir seinem Vorbild folgen, denn jeder kann ein Nikolaus sein. Schaffen wir Orte guter Taten, zeigen wir anderen, dass wir für sie da sind, denn Gutes tun kann so einfach sein."

 

Maite Kelly

(Sängerin, Patin der Weihnachtsmannfreien Zone)

"Der Nikolaus ist kein Heiliger, der nur aus verstaubten Geschichten bekannt ist. Sein uneigennütziges Handeln und sein Einsatz für Menschen in Not kann unsere heutige Lebensweise inspirieren. Als Brückenbauer für ein friedliches Miteinander kann der Nikolaus auch konfessionsübergreifend ein echt gutes Vorbild sein. Es ist einfach schön zu sehen, dass sein Erbe durch Aktionen wie 'Tat.Ort.Nikolaus: Gutes tun – kann jeder.' lebendig gehalten wird."

 

Gundula Gause

(Journalistin und Moderatorin)

 

"Es ist kein alter Hut, sich für andere zu engagieren und etwas ehrenamtlich zu machen. Die Ehrenamtlichen müssten das eigentlich viel lauter tun und zeigen, dass das Engagement auch was mit unserer christlichen Grundhaltung zu tun hat. So freue ich mich, Patin der Aktion "Tat.Ort.Nikolaus Gutes tun – kann jeder." zu sein. Sie animiert dazu, Gutes zu tun, sich für andere Menschen einzusetzen und im Sinne des heiligen Nikolaus zu handeln."

 

Yvonne Willicks

(WDR-Moderatorin, Buchautorin)

„In einer Zeit, in der das Füreinander viel zu oft in den Hintergrund gerät, gilt es das respektvolle Miteinander zu stärken. Daher ist und muss der heilige Nikolaus ein echtes Vorbild sein, gerade weil er ein Stück weit in Vergessenheit geraten ist. Als Urgroßneffe des Fussballnationaltrainers Sepp Herberger und als Kuratoriumsmitglied der DFB-Stiftung Sepp Herberger, die sich sozialen Projekten widmet, unterstütze ich sehr gerne die Aktion „Tat.Ort.Nikolaus: Gutes tun – kann jeder.“

 

Michael Herberger

(Komponist und Musikproduzent)

"Ich unterstütze die Aktion 'Tat.Ort.Nikolaus: Gutes tun - kann jeder.', weil unsere Welt Menschen wie den heiligen Nikolaus braucht, die anderen Menschen Gutes tun, ohne zu fragen, was es bringt. In meiner Arbeit als Missionsprokurator der Abtei Königsmünster begegne ich auf der ganzen Welt Menschen, die das in ihrem Alltag nach ihren Möglichkeiten verwirklichen."

 

Pater Maurus Runge, Benediktiner

(der 'twitternde Mönch')