Der Nikolaus war da!

Der heilige Nikolaus und Pastoralreferentin sowie  Insel-Seelsorgerin Susanne Wübker umrahmt von Kindern, die selbstgemalte Bilder in der Hand halten.
Der Nikolaus zu Besuch auf der Insel Langeoog ©Mayk D. Opiolla

Mitten im Sommer erwartet man ihn eigentlich nicht, den heiligen Mann aus Myra. Und doch besuchte er Anfang Juli im vollen Ornat die nach ihm benannte katholische Kirche auf Langeoog, wo ihn leuchtende Kinderaugen erwarteten.

Gemeinsam Zeit verbringen

Innenansicht einer Kirche mit Holzaltar und Holzbänken
Sankt Nikolaus Kirche Langeoog ©Mayk D. Opiolla

Zusammen mit Pastoralreferentin und Insel-Seelsorgerin Susanne Wübker zeigte St. Nikolaus den kleinen Gästen und ihren Eltern zunächst seine Kirche, in der auch gebetet und gesungen wurde.

 

Anschließend ging es weiter zum bunten Nachmittag ins benachbarte Pfarrheim.

 

Was den Kindern natürlich nicht verraten wurde war, dass sich unter der prächtigen Klerikerkleidung zwar ein echter Mann Gottes verbarg, aber leider nicht St. Nikolaus persönlich.

 

Pfarrer Bernd Heuermann, leitender Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Küste in Norden war es, der sich selbstlos an diesem warmen Sommertag in die schweren Gewänder geworfen hatte, darunter ein über 80 Jahre alter Chormantel aus dem Norder Kirchenfundus. Als Bischofsstab indes musste eine weltliche Gardinenstange herhalten, aber wem fiel das bei so viel kreativem Einsatz für den überzeugenden Auftritt schon auf?

Nikolaus-Quiz

Im Pfarrheim veranstaltete die gutgelaunte kleine Truppe dann ein Quiz zum heiligen Nikolaus, der unter anderem auch Patron der Seefahrer ist, weshalb viele Kirchen im Norden St. Nikolaus oder St. Nikolai heißen.

 

Hierbei lernten auch protestantisch sozialisierte Anwesende eine Menge Interessantes, denn die Kinder zeigten sich sehr informiert, spielten mit großer Freude mit und teilten gerne ihr Wissen. Die originellen Antwortmöglichkeiten, die Susanne Wübker vorlas, entlockten indes auch den Erwachsenen viel Gelächter.

Kreativität gefragt

Zusammen an einem Tisch sitzen der Nikolaus, drei Kinder, die am Malwettbewerb teilnehmen und Insel-Seelsorgerin Susanne Wübker
Malen mit dem Nikolaus ©Mayk D. Opiolla

Dazu gab es einen Malwettbewerb, für den die Kinder Motive erdachte, die mit dem Heiligen Nikolaus zu tun haben.

 

Legenden und Wünsche, welche die Kleinen mit dem Bischof verbanden, wurden in fröhlichen Farben und mit einer Menge Talent zu Papier gebracht.

 

Eine Urlauberin hatte ihre Gitarre im Gepäck und stimmte mit allen ein Lied an, in dem es natürlich auch um St. Nikolaus ging.

Nikolaus zum Naschen

Aufgrund des wunderbaren Wetters verlegten sich die Aktivitäten dann nach draußen, wo u.a. das Pflaster bemalt wurde. Und, wie sollte es anders sein: Natürlich gab es auch "Nikoläuse" zum Naschen, aus Schokolade - vom Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken.

 

Denn wer will schon bis Dezember warten, wenn man einen Heiligen Mann schon im Hochsommer haben kann? (Mayk D. Opiolla - Langeoog News)