Nikolaus besucht Europapark

Der Nikolaus (mit Stab und Mitra) steht zwischen zwei als Engel verkleideten Jungen. Sie tragen ein weißes Gewand und Flügel auf dem Rücken.  Im Hintergrund sind links und rechts zwei Tannenbäume zu sehen.
Nikolaus im Europapark

"Da ist ja der Nikolaus! Saint-Nicolas!" Das hörten die Besucher des Europaparks in Rust am Sonntag, dem 11. Dezember, häufig. In der Tat stattete der Nikolaus dem Europapark einen Besuch ab.

Beeindruckende Begegnungen

Vorbereitet und durchgeführt wurde der Tag von der Kirche im Europa-Park zusammen mit der Fachakademie für Pastoral und Religionspädagogik, dem Erzbischöflichen Seelsorgeamt Freiburg und dem Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken.

 

Nikolaus steht in der Kirche des Europaparks. Im Hintergrund sieht man die bunten Kirchenfenster. Um ihn herum sitzen Kinder und Jugendliche mit Musikinstrumenten und Liederzetteln in den Händen.
Singen für den Nikolaus

Die ökumenische Seelsorge im Europapark bietet jedes Jahr in der Adventszeit besondere Aktionen an. Dabei stellte sie nun zum zweiten Mal den bekannten Bischof von Myra in den Mittelpunkt.

 

Rund 150 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie viele vorbeikommende Besucher des Parks sangen gemeinsam mit den Studierenden der Fachakademie Lieder zum Advent und zu Nikolaus, begegneten dem heiligen Nikolaus und hörten, wie er einem Kaufmann ein neues Herz gab und wie er die Stadt Myra aus einer Hungersnot rettete.

Beliebtes Fotomodell

Auch außerhalb der Stabkirche stieß Nikolaus auf reges Interesse. Viele Besucher nutzten die Wanderungen, die den Bischof durch den Park führten, zu einem Foto mit dem Nikolaus. (nw)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0