Strahlende Kinderaugen am Nikolaustag

Bischof Nikolaus überreicht kniend einem kleinen Jungen ein Geschenk.
Nikolaus besucht Patienten in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des St. Vincenz Krankenhauses

Der Heilige Nikolaus ist für alle Kinder da. Er besucht sie nicht nur in der Schule oder im Kindergarten, sondern vergisst sie auch im Krankenhaus nicht.

Das Team Kinder- und Jugendmedizin des St. Vincenz Krankenhauses in Paderborn hat deshalb auch in diesem Jahr den Nikolaus ins Krankenhaus eingeladen. Im Spielzimmer warteten die Kinder gespannt auf den Besuch des Nikolaus, der von vielen strahlenden Kinderaugen herzlich begrüßt wurde. Die Freude auf den Besuch ließ sicherlich viele Kinder für einen Moment ihre Krankheit vergessen.

"Alle sind gleich"

Gespannt hörten die kleinen Patienten zu, als der Nikolaus ihnen eine Legende erzählte, wie er vor vielen Jahren schon den Menschen geholfen hatte. Jedem Kind hatte er zudem einen originalen Schokoladen-Nikolaus mitgebracht, die er an die freudestrahlenden Kinder verteilte. "Der Nikolaus nimmt alle Kinder so an, wie sie sind und das ist uns sehr wichtig", beschreibt Marie-Luise Glahe, Erzieherin in der "Spieloase" des Krankenhauses, den besonderen Besuch auf der Kinderstation.

Links ist eine Frau, die ihre kleine Tochter auf dem Arm hat zu sehen. Rechts im Bild steht der Nikolaus und wird von dem kleinen Kind prüfend angeschaut.
Der Nikolaus besuchte auch die Kinder, die nicht ins Spielzimmer kommen konnten.

"Der heilige Nikolaus lenkt unseren Blick auf die, denen es nicht so gut geht. Ihre Not zu sehen, zu helfen und mit ihnen zu teilen, das sind Werte die uns auch heute gut zu Gesicht stehen", sagte Niklas Wagner, Redakteur für christliches Brauchtum im Bonifatiuswerk. Der Nikolaus besuchte auch die Kinder, die nicht ins Spielzimmer kommen konnten. Vorsichtig klopfte dieser mit seinen Überraschungen an die Zimmertüren der restlichen kleinen Patienten und übergab auch ihnen einen Schokoladen-Nikolaus.

Unterstützt wurde die Aktion vom Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken, das seit vielen Jahren das Erbe des heiligen Nikolaus von Myra bewusst mehr ins Zentrum der Aufmerksamkeit rücken möchte. (pk)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0