Weihnachtsmannfreie Zone in Köln

Unter dem Motto "Deutschland spielt und singt sich gemeinsam in den Advent", hat das WDR Fernsehen wieder ein ganz besonderes Konzert – mit Prominenz und bekannten vorweihnachtlichen Liedern organisiert.

Nikolaustüten für alle

Die kölsche Kultband "Die Höhner" musizierte gemeinsam mit rund 1.500 Musik-Begeisterten aus ganz NRW in der Kölner Agneskirche.

Mit dabei war, wie schon im vergangenen Jahr, auch das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken. Die St. Agnes Kirche wurde somit wieder einmal zur "Weihnachtsmannfreien Zone". Der Generalsekretär des Bonifatiuswerkes, Monsignore Georg Austen, verteilte im Anschluss an das Konzert Nikolaustüten des Bonifatiuswerkes an die Besucher aber auch an die Prominten in der St. Agnes Kirche.

Gemeinsam mit Stars musizieren

Als Gäste waren u.a. dabei der Kölner Jugendchor St. Stephan, der Mann mit der Mundharmonika, Michael Hirte und die fernsehbekannte Ordensfrau Schwester Jordana. Das "Mitspielkonzert", ist eine Veranstaltung in Verantwortung der katholischen und evangelischen Kirche. Das Besondere dieses Fernseh-Events: alle Zuschauer und Zuschauerinnen sind herzlich eingeladen, die Instrumente vor dem Fernseher auszupacken und gemeinsam mit den "Mitspielern" zu musizieren. Die Noten für die Lieder können schon jetzt unter aus dem Internet heruntergeladen werden.

 

Dieses ökumenische Adventmitspielkonzert "Lieder zum Advent" wurde vom WDR aufgezeichnet und in der ARD gesendet.

Die Erstausstrahlung ist am 3. Advent, 14.12.2014 um 17.30 Uhr, Das Erste. Samstag, 20.12.2014 wird das Konzert im WDR-Fernsehen von 16.30-17.15 Uhr wiederholt.
(pk)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0