Nikolaus bekommt Applaus in der S-Bahn

Zwei Schokoladennikoläuse mit Mitra und Bischofsstab vor rotem Hintergrund
Schokoladennikoläuse

Mit dem gestrigen BDKJ-Verbändetag endete in diesem Jahr die Nikolausaktion des BDKJ Köln. Zusammen mit vielen Verbandlerinnen und Verbandlern wurde ein schöner Nachmittag im Kölner Jugendpastoralen Zentrum CRUX gestaltet.

Nikolaus-Schatz gesucht

Unterschiedliche Nikolausaktionen warteten auf die Besucherinnen und Besucher. So war beispielsweise ein Nikolaus-Schatz hinter der Kirche versteckt, den es mittels eines GPS-Gerätes zu finden galt. Eine andere Gruppe fuhr mit der Straßenbahn und sang den Fahrgästen Nikolaus- und Adventslieder vor. "Spontan bekamen wir dafür Applaus", so Kristina Triller, Verantwortliche für die Nikolausaktion 2009.

"Nikolaus komm in unser Haus"

"Es erfüllt mich schon ein bisschen mit Stolz, dass der BDKJ Köln in diesem Jahr 10 000 Schokoladen-Nikoläuse und rund 1 000 Nikolaus-Themenhefte in weit über 244 Haushalte gebracht hat", so BDKJ-Präses Pfr. Dr. Dominik Meiering bei der abschließenden Stadtjugendmesse, an der über 200 Personen teilnahmen.

Bereits im zweiten Jahr hat der Kölner BDKJ die Aktion "Nikolaus komm in unser Haus" durchgeführt. Er will damit auf das Wesentliche des Nikolausfestes hinweisen und dem konsumistischen Verhalten, gerade in der Vorweihnachtszeit, entgegenwirken. (BDKJ Köln)  

BDKJ Köln

Mit der Aktion "Nikolaus komm in unser Haus" wirbt der Bund der Deutschen Katholischen Jugend Köln für den Heiligen Nikolaus. Denn dessen Wertevorstellungen sind heute so aktuell wie im 4. Jahrhundert.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0