Folge dem Stern!

Ein Pappstern (angemalt mit weißen Streifen und Schriftzügen) ist an einer Parkbank befestigt. (Foto: pixabay)
Der Stern und seine Bedeutung

Auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt erklären Christen wieder den religiösen Hintergrund von Advent und Weihnachten.

Cover von dem Buch "Folge dem Stern!" in grün gehalten mit einem gelben Stern über dem Buchtitel
Besonderer Buchtipp

Das ökumenische Projekt "Folge dem Stern!", das bei der Verleihung des Bonifatiuspreises im November 2008 einen Sonderpreis erhielt und im Jahr 2009 durch das Bonifatiuswerk unterstützt wird, findet erstmals in Verantwortung der örtlichen Kirchengemeinden statt, wie das Bistum Erfurt am Donnerstag mitteilte.

 

Begonnen und konzipiert hatte es 2007 die Erfurter Pastoraltheologin Maria Widl mit Studierenden der Katholisch-Theologischen Fakultät und des evangelischen Martin-Luther-Instituts der Universität Erfurt.

Christliche Weihnachtszeit

Jeden Donnerstag und Sonntag im Advent wollen Mitglieder von Kirchengemeinden den Marktbesuchern einen christlichen Zugang zur Weihnachtszeit eröffnen. Sie erläutern die lebensgroßen Figuren einer Krippe auf dem Markt und führen zu Kunstwerken mit adventlichen und weihnachtlichen Motiven im Mariendom.

Dort gibt es ebenso wie in der Allerheiligenkirche in der Marktstraße Angebote, zur Ruhe zu kommen und meditative Musik zu hören. Zudem erteilen Pfarrerinnen und Pfarrer auf den Domstufen regelmäßig einen Adventssegen.

 

Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken erkannte dem Projekt 2008 einen Sonderpreis für missionarisches Handeln zu. (kna)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0