Außergewöhnliche Medienresonanz für "Weihnachtsmannfreie Zone" in Fluorn-Winzeln

Gemeinde Fluorn-Winzeln setzt sich für "Weihnachtsmannfreie Zone" ein
Gemeinde Fluorn-Winzeln setzt sich für "Weihnachtsmannfreie Zone" ein

Der kleine Ort Fluorn-Winzeln im Kreis Rottweil hat durch die Idee einer gemeinschaftlichen "Weihnachtsmannfreie Zone"-Aktion von Gewerbe, Vereinen und bürgerlicher Gemeinde mit Berichten in SWR, ARD Tagesthemen, FAZ, Radio Vatican und BBC weltweite Medienresonanz gefunden.

Christliche Werte bewahren

Fluorn-Winzeln ist eine Doppelgemeinde mit rund 3200 Einwohnern am Ostrand des Schwarzwaldes uns sehr regem Vereinsleben (fast 40 Vereine). Es besteht aus dem vorrangig evangelisch geprägten Ortsteil Fluorn und dem katholisch geprägten Ortsteil Winzeln und hatte sich 2008 mit der Aktion dem Ziel verschrieben, dem Trend einer zunehmenden Verfremdung traditioneller Inhalte der Advents- und Weihnachtszeit entgegen zu wirken.

 

In den beiden Wochen vor Weihnachten war dies nicht nur ein begehrtes Thema in der Lokalpresse, sondern es berichteten auch die großen, überregionalen Medien, eine dpa-Meldung ging an die Zeitungen und Fernsehteams besuchten Schule und Geschäfte der Gemeinde, um Interviews zu führen und zu filmen.

Unerwartetes Medieninteresse

Dazu Bürgermeister Bernhard Tjaden: "Wir können uns freuen, dass es so gelungen ist, dieses Thema und damit auch unsere Gemeinde Fluorn-Winzeln in positiver Form in der Weise sogar im Fernsehen zu platzieren. Es war nicht zu erwarten, dass die von der Arbeitgruppe Adventskalender entwickelte Idee solche Resonanz findet."

 

Wir freuen uns mit und empfehlen, einen Blick in den besonders interessanten Beitrag der ARD zu werfen (ab Minute 10). (kk)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0