"Nikolaus statt Weihnachtsmann"

Schokonikolaus steht neben einem Buch über den St. Nikolaus. Davor liegen kleine zusammengerollte Zettel und kleine Bausteine
Das St. Benno-Sortiment

Mit neuen Akzenten setzt das Bonifatiuswerk seine bundesweit bekannte Nikolaus-Aktion in diesem Jahr fort.

Anliegen des in Paderborn ansässigen Hilfswerkes ist es, den heiligen Nikolaus als Freund der Kinder und Helfer von Menschen in Not wieder stärker in das Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken. Dabei legt das Bonifatiuswerk großen Wert auf die deutliche Unterscheidung zwischen Sankt Nikolaus und dem Weihnachtsmann der Konsumgüter-Industrie.

Gute Partnerschaft

Eine langjährige Partnerschaft - durch die Hilfe zu DDR-Zeiten begründet - verbindet das Bonifatiuswerk und den St.-Benno-Verlag in Leipzig. Dieser bietet auch in diesem Jahr ein Nikolaus-Paket an. Neben dem Schokoladen-Nikolaus enthält die Geschenkbox ein liebevoll gestaltetes Kinderbuch mit Geschichten und Legenden, Gedichten und Liedern über den Heiligen. Das beigelegte Filzsäckchen hält für jeden Tag von St. Nikolaus bis zum Weihnachtsfest Impulstexte, Legenden, Lieder und Gedichte bereit. Beigefügt ist auch einhandgearbeiteter Nikolaus-Anhänger aus Holz. Außerdem liegt auch der Aufkleber "weihnachtsmannfreie-Zone" des Bonifatiuswerkes bei.

 

Bei Anfragen und Bestellungen richten Sie an den St. Benno-Verlag unter

Tel. 0180 - 346 77 77 oder unter über der Internetseite www.vivat.de/nikolaus.

Erlös geht an Hospiz-Dienst

Das Bonifatiuswerk fühlt sich dem Handeln des Heiligen verpflichtet und hilft mit dem Erlös aus dem Verkauf der Aktionsmaterialien dem ambulanten Kinder-Hospiz-Dienst in Halle an der Saale - ein Diaspora-Projekt ganz besonderer Dringlichkeit.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0